">

Prüfungen für Mammaimplantate

LABORTESTS FÜR BRUSTIMPLANTATE

MET bietet jetzt Prüfungen für Brustimplantate nach DIN EN ISO 14607 – Nichtaktive chirurgische Implantate – Mammaimplantate – Besondere Anforderungen an.

Unser Prüfprogramm umfasst:

Anhang B:

  • Prüfungen auf Zuverlässigkeit der Hülleneigenschaften für Dehnbarkeit
  • Bleibende Längenänderung durch Zug
  • Reißfestigkeit
  • Festigkeit von Verbindungsstellen
  • Nähte und Abdichtungen

Anhang C:
Prüfverfahren für die Zuverlässigkeit des Ventils

Anhang C:
Prüfverfahren für die Zuverlässigkeit der Injektionsstelle

Anhang D:
Prüfung auf Kohäsion des Silikongels

Anhang E:
Stoßfestigkeitsprüfung

Anhang E:
Statische Rupturfestigkeitsprüfung

Anhang H: 
Beurteilung der Silikonfreisetzung

Inkubatoren werden für langzeitige Silikonfreisetzungstests mit einer empfindlichen Analyse der Badflüssigkeit eingerichtet, um Vertrauen mit Bezug auf die langzeitige Leistung der Implantate zu geben.

Dies wird durch unseren Ermüdungs-Prüfstand unterstützt, der eine mechanische Beanspruchung mit 3,3 Hz auf neun Implantate gleichzeitig anlegen kann.